Karten für unsere Sitzungen sind unter folgender Adresse zu bestellen:

 

Kartenvorverkauf@eschborner-kaewwern.de

Wir sinn happy unn schee, wir sinn vom Damenkomittee
wir sinn die lustigen Weiber von Eschborn und  freuen wir uns immer enorm
Auf unsere schöne Faschingszeit.Das ganze Jahr machen wir uns bereit
Da wird gebastelt und genäht und gebabbelt oft bis abends spät
Auch gehen wir jährlich auf kleine Tour und haben dabei einfach Spaß pur!!!
Ja, wir sinn happy unn scheewir sinn vom Damenkomittee

Damenkomitee Ansprechpartner: Sitzungspräsidentin Sabrina Braun

                                                                praesi2@eschborner-kaewwern.de

..im Wald da sind die Räuber…..

 

Das Damenkomitee der Eschborner Käwwern 1926 e.V. fuhr auch dieses Jahr wieder auf  Damenfahrt in das räuberische Mespelbrunn im Spessart.

Wir starteten alle am „Eschenplatz“ und fuhren mit drei Autos in Richtung Spessart.

Dort angekommen wagten wir uns vor in das Schloss Mespelbrunn, das wir unter fachkundiger Begleitung besichtigten. Das Schloss wird aktuell noch von der Familie bewohnt, sie bewahren aber faszinierende Erinnerungen ihrer Vorfahren. Nach diesen tollen Eindrücken mussten wir Damen uns erst mal im Café zum „Pferdestall" stärken. Es gab von deftiger bis leichter Kost oder Kuchen alles, was unsere Herzen höher schlagen ließ. Unter warmen Sonnenstrahlen plauschten und speisten wir gemütlich.  Anschließend konnten wir unsere Räuberhöhlen im Schlosshotel Mespelbrunn beziehen und uns erholen. Einige Damen hatten sich zur Entspannung in den Spa verabredet, andere ließen es sich bei einer Massage gutgehen. Am Abend ließen wir den Tag bei einem Vier-Gänge-Menü mit Wein ausklingen.

Am Samstag stärkten wir uns beim Frühstück für den Ausflug in den Räuberwald. Um 12 Uhr wurden wir mit dem Planwagen von unserem Kutscher „Leo“ und den beiden Pferden Gabi und Seppel abgeholt und machten uns auf den Weg. 1,5 Stunden musste unser Kutscher Leo unseren lustigen Gesang ertragen. Langsam im Wald angekommen, kamen plötzlich vier Räuber und überfielen uns. Eine mutige Dame wurde für den Rest geopfert. Wir mussten einige Aufgaben bestehen, damit wir wieder aus dem Wald entlassen wurden. Die Rückfahrt in unser Schloss begleitete natürlich unser Gesang ..im Wald da sind die Rääääuuuberr…..Zurück in Mespelbrunn hatten wir Freizeit, einige gönnten sich ein Eis , andere blieben im Hotel und gönnten sich eine Massage oder Kaffee und Kuchen bei schönstem Sonnenschein.  Am Abend gab es ein deftiges Räuberessen mit sehr viel Spaß und Unterhaltung, bis die Nachtruhe anbrach.

Am Sonntag machten wir uns nach dem Frühstück auf den Rückweg nach Eschborn. Dort ließen wir mit lustigen Gesprächen den Tag in der Eisdiele ausklingen.

Wir freuen uns schon auf die nächste Fahrt, diesmal nach Wien.

 

 

      Damen auf Kutschfahrt

                          Hoch auf dem gelben Wagen, saß ich bei Claudia vorn

                            Vorwärts die Rosse traben, leider schmetterte kein Horn

 

So, wie in diesem alten Volkslied muss sich Sabine gefühlt haben, denn sie durfte vorne bei Claudia sitzen. Claudia Christoph hatte das Damenkomitee zu einer Kutschfahrt eingeladen. Das ließen wir uns nicht zweimal sagen und los ging es an einem Freitag gegen Abend über die Felder. Bei hochsommerlichen Temperaturen und ausgestattet mit Hüten, Mützen und Getränken ging es fröhlich singend los. Wir sind über die Felder hinüber nach Weißkirchen gefahren und kehrten dort in einer Gaststätte ein. Die Kellner und einige Gäste haben sehr gestaunt. Nach dem die Pferde gut versorgt untergebracht waren, stillten wir erst mal unseren Durst und danach auch unseren Hunger. Kurz vor Sonnenuntergang haben wir uns wieder auf den Heimweg über die Felder Richtung Eschborn gemacht. Diesmal waren die Temperaturen ganz angenehm und die untergehende Sonne über dem Taunus war wunderschön. Vielen Dank an Claudia für den schönen und lustigen Ausflug!

 

 

Ein Teil des Damenkomitees bei den Heddernheimer Käwwern 2018

Weibersitzung 2017

Damenkomitee in Sachsen

Wie jedes Jahr gehen wir Ende August ein Wochenende auf Reisen. Dieses Jahr begann die Reise mit einem kurzen Flug nach Leipzig, anschließend ins Hotel und dann auf Besichtigungstour. Per pedes haben wir die Innenstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten erkundet. Da wir 2 Damen dabei hatten, die die Landesssprache beherrschen, hatten wir keine Probleme mit der Verständigung. Den Freitag ließen wir im Auerbach Keller mit Mephisto bei leckerem Essen ausklingen und fielen müde ins Bett. Am Samstag ergaben wir uns der Geschichte am Völkerschlachtdenkmal und anschließend beim Panometer. Zwischendurch hatten wir natürlich jede freie Minute genutzt, um die sächsischen Köstlichkeiten zu probieren. Aber stets darauf bedacht, nicht zu viel zu essen, sonst hätten wir vielleicht auf dem Rückflug Übergepäck bezahlen müssen! Mit einer Mondscheintour und einem tollen Ausblick auf das nächtliche Leipzig von oben beendeten wir diesen Tag. Leider mussten wir am Sonntag wieder die Heimreise antreten, doch hatten wir noch etwas Zeit, um gemütlich noch einmal durch die Stadt zu bummeln. Nachmittags sind wir wieder gut in Frankfurt gelandet. Es wurde wieder viel gelacht und hat uns allen Spaß gemacht. Auch der Wettergott war uns gnädig. Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr.

Heißes Wochenende im Allgäu

„Raus aufs Land“, so hieß unser Motto für unseren jährlichen Ausflug mit 15 Frauen des Damenkomitees der Eschborner Käwwern. Nach anfänglich kleineren Schwierigkeiten, sind wir am letzten Freitag im August in Richtung Wangen im Allgäu aufgebrochen. Dort angekommen erwartete uns ein ruhiges Landhotel mit schönem Garten und Schwimmbad. Dieses wurde relativ schnell von uns Damen bevölkert. Am Abend sind wir auf dem nahe gelegenen Bodensee in den Sonnenuntergang geschippert. Mit an Bord war ein leckeres Grill Buffet und natürlich gute Stimmung der Damenriege. Samstags waren wir bei einer Obstverköstigung in flüssiger und destillierter Form. Nach der Besichtigung der Schnapsbrennerei mit Schnaps- und Likörprobe, machten wir uns einen gemütlichen Nachmittag im Hotel.  Einige plauschten auf der Terrasse, Einige genossen die Sonne und den Pool. In diesem Pool wurden zwei  schwimmende  Meerjungfrauen entdeckt,  die herrlich gesungen haben und die ganzen Gäste beim Sonnenbaden lauschten diesem Gesang …. Zur späteren Zeit wurde im gleichen Pool auch noch ein Einhorn gesichtet – was uns auch sehr entzückt hat!

Mit italienischem Essen und anschließenden Cocktails haben wir den heißen Sommertag perfekt abgerundet.  Wir genossen nochmal am Sonntag das leckere Frühstück, bevor es wieder zurück nach Hause ging. Es war wieder ein entspannter und schöner Ausflug!

 

Das Damenkomitee bei der Nacht der Vampire in Okriftel

 

 

Damenkomitee auf Reisen

Wie jedes Jahr begab sich das Damenkomitee der Eschborner Käwwern am ersten Septemberwochenende  auf große Fahrt. Dieses  Mal ging es in die Landeshauptstadt Bayerns. Von Freitag bis Sonntag wurden fast alle klassischen Touristenattraktionen Münchens besichtigt. Einige Damen haben sich mit der Rikscha durch die Stadt kutschieren lassen, andere haben den Stadtbus bevorzugt. Abends wurde im Augustiner Keller und im Hofbräuhaus die Maß gestemmt! Am Sonntag ging es dann wieder mit dem Zug nach Hause. „Bitte verlassen sie diesen Zug“, so hieß es dann in Ulm. Aber für alle Fahrgäste. Nach einiger Wartezeit sind die Damen mit einem anderen Zug nach Frankfurt gefahren. Mit der Bahn hat es unser Damenkomitee nicht so. Es war aber wieder ein lustiger Ausflug!

 

Damenkomitee im Wilden Westen

Dieser lag für uns Damen allerdings im Sauerland. So machten wir uns am ersten Wochenende im September auf den Weg nach Elspe. Dort erwartete uns ein wunderschönes Hotel mit leckerem Essen und gemütlichen Zimmern.  Freitagabend waren wir noch in der Zivilisation bei der Montgolfiade in Warstein. Es war wunderschön, die beleuchteten Heißluftballons zu sehen.

Samstag ging es in den Wilden Westen zu den Karl May Festspielen. Den ganzen Tag hielten wir uns in der Westernstadt auf, waren bei einer Stuntshow, einer Greifvögel Show, sowie einer Musikshow. Anschließend begann das Spektakel auf der Bühne mit Stars wie Martin Semmelrogge. Es war eine super Aufführung mit vielen Pferden, Indianern und Gaunern. Und natürlich Winnetou, der Häuptling der Apachen. Man fühlte sich wie mitten drin in dem Stück. Nach der Backstage Tour hatten wir dann noch einen Termin beim Fotografen. Wir hatten einen riesen Spaß, wie man auf dem Foto sehen kann.

Nach einer kurzen Nacht waren wir am Sonntag alle wieder wohlerhalten in der Zukunft bei unseren Lieben.

Weibersitzung 2014

Unsere Weibersitzung 2013

Der Damenausflug im September 2011 nach Amsterdam

Wir Damen sind weit über die Grenzen von Deutschland bekannt, sodass wir von der niederländischen Königsfamilie empfangen wurden:-)